INTER-ACTIONS: Lost Bodies (Heidelberg)

Tanz.tausch/ Juni 24, 2022/ tanz.parcours

Foto ©: Alexander Ehhalt

Mit LOST BODIES bringt die Heidelberger Company INTER-ACTIONS erstmals ein Tanz-Format nach Köln, das während dem Pandemie-Sommer 2021 in Heidelberg entstand. Die kurzen Einzelperformances führen die Tänzer*innen an ganz unterschiedliche Orte der Stadt. Mit einer besonderen Improvisationsmethode fangen sie Impulse und Stimmungen ein. Daraus entstehen die unterschiedlichsten Momente: mal intensiv, mal poetisch, mal verspielt und mal rasant – und immer wieder überraschend neu.

INTER-ACTIONS ist eine Tanzcompany mit Sitz Heidelberg. Fest verwurzelt im zeitgenössischen Tanz überbrückt die Gruppe unter der Leitung des Choreografen Edan Gorlicki in zahlreichen Projekten die Grenzen zwischen Bühne und Publikum. Seit 2015 entstanden acht Produktionen, von denen zwei mit dem Tanz- und Theaterpreis der Stadt Stuttgart und des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet wurden.

Eine Produktion von INTER-ACTIONS in Koproduktion mit Theater Rampe Stuttgart und Karlstorbahnhof Heidelberg.

Gefördert durch den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, das Kulturamt der Stadt Heidelberg sowie TOR 4 – BASF FÖRDERT KUNST. Gesponsert von EPPLE. Kooperationspartner SRH Hochschule Heidelberg, Fakultät für Therapiewissenschaften Tanztherapie/ Musiktherapie und Shared Reading